Erster eigener Linienverkehr von KHD zwischen Kaiserslautern und Norddeutschland für Exporte von Pfaff (etwa 1954)

Erster eigener Linienverkehr von KHD zwischen Kaiserslautern und Norddeutschland für Exporte von Pfaff (etwa 1954)

Geschichte

Die Internationale Spedition Karl Heinz Dietrich (KHD) wurde 1945 in Ingenried bei Kaufbeuren gegründet und verfügt über annähernd 70 Jahre Erfahrung in der Logistik. Seit 1950 ist KHD IATA-Agent und bietet somit mehr als 60 Jahre Erfahrungen im Luftfrachtgeschäft.

Das Familienunternehmen KHD mit mehr als 1.600 Beschäftigten, davon knapp 800 in Rumänien, ist weltweit tätig und hat außerhalb Deutschlands eigene Niederlassungen u.a. in Rumänien, Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn, der Türkei und Mexiko. Darüber hinaus bestehen Partnerschaften in Nord- und Südamerika sowie Asien.

Unsere Geschichte im Überblick

2014 Logistiker Karl Heinz Dietrich eröffnet das Logistikzentrums (10.000 m²) in Jucu bei Cluj Napocaj (Rumänien).
2014 Eröffnung der Erweiterung des Distributionszentrums auf 30.000 m² von Dietrich-Honold in Zusammenarbeit mit der Firma Heraeus-Kulzer-Dental in Sacalaz/Timisoara (Rumänien).
2013 Ausbau des Distributionszentrums in Sacalaz/Timisoara (Rumänien) im Joint Venture mit Honold Logistic um nochmals 10.000 m² Lagerfläche
2013 Sechs Monate nach Firmengründung der Karl Heinz Dietrich International KFT in Ungarn nimmt diese ihren Verpackungs- und Waschanlagen-Betrieb auf
2009 Erweiterung der Lagerkapazitäten in Bukarest um 10.500 m²
2009 Eröffnung eines weiteren Distributionslagers in Biala Rawska (Polen)   
2008 Ausbau des Logistikzentrums in Bukarest auf über 38.000 m² Lagerfläche   
2007 Ausbau des Logistikzentrums in Bukarest auf über 32.000 m² Lagerfläche   
2007 KHD ist umsatzstärkster Luftfrachtspediteur von Deutschland nach Brasilien und zweitgrößter Luftfrachtspediteur für Mexiko   
2006 Ausbau des KHD-Netzwerkes in Fernost durch Gründung des Standortes Kuala Lumpur (Malaysia)   
2006 Fertigstellung einer neuen Lagerhalle (5.600 m²) in Sibiu (Rumänien)
2006 Bau, Bezug & Inbetriebnahme des 10.000m² großen Distributionszentrums in Sacalaz/Timisoara (Rumänien)   
2005 Eröffnung einer Niederlassung in Buenos Aires (Argentinien)   
2005 Aufbau eines Sammelverkehres zwischen Italien–Rumänien   
2005 Eröffnung einer Niederlassung in München   
2004 Eröffnung von drei Niederlassungen in Brasilien: Curitiba, Chapada/Manaus und Tatuape/Sao Paulo   
2004 Eröffnung einer Niederlassung in Maiquetia (Venezuela)   
2004 Spedition K. H. Dietrich gehört zu den 10 größten Luftfrachtspeditionen in Deutschland und nimmt Position 8 ein
2004 Fortschreitende Expansion in Rumänien: Die Standorte Sibiu und Arad werden in Betrieb genommen   
2003 Eröffnung einer Niederlassung in Stuttgart
2003 Ausbau der Kontraktlogistik   
2002 Eröffnung einer Niederlassung in Nürnberg
2002 Eröffnung einer Niederlassung in Miami (USA)   
2001 Eröffnungsfeier der neuen Logistikhalle (7.000 m²) in Germaringen (Deutschland)
2001 Ausbau der Repräsentanz in Rumänien durch die Eröffnung eines zweiten Logistikzentrums in Brasov   
2000 Eröffnung einer Niederlassung in Frankfurt/Main   
1999 Ein Jahr nach Gründung der polnischen Gesellschaft vollzog KHD einen weiteren Logistikschritt auf dem polnischen Markt und eröffnete ein Distributionslager in Swiebodzice (Polen).   
1999 Eröffnung einer Niederlassung in Mexiko-Stadt und Guadalajara (Mexiko)   
1999 Bau eines Logistikzentrums in Bukarest    
1998 Gründung der polnischen Gesellschaft Karl Heinz Dietrich Sp. z o.o. und Eröffnung der ersten polnischen Niederlassung in Warschau   
1996 Spedition Dietrich vergrößert Logistikzentrum in Kaiserslautern   
1996 Erster Schwertransport mit dem Frachtflugzeug Antonov 124 (Stuttgart - Sao Paulo)   
1994 Umwandlung der Repräsentanz in Rumänien in ein eigenständiges Unternehmen   
1993 Eröffnung der Niederlassung in Bratislava (Slowakische Republik)   
1991 Umzug von Neugablonz in das neugebaute Logistikzentrum in Germaringen   
1990 Eröffnung der Niederlassung in Prag am 1. September 1990    
1989 Verleihung des "Agent of the year" durch Federal Express   
1985-1988  Verleihung des "Million Dollar Award" durch Pan Am   
1985 Beginn der Zusammenarbeit der Spedition Dietrich mit Delmar in Kanada und den USA
1984 Gründung einer Repräsentanz in Rumänien    
1984 Eröffnung des neugebauten Logistikzentrums in Kaiserslautern   
1982 Verleihung des "Million Dollar Award" durch Pan Am   
1973 Aufnahme der Transporte mit den COMECON-Staaten   
1973 Erweiterung und Ausbau der Filiale Hamburg   
1969 Umzug der Niederlassung Hamburg in ein eigenes Büro mit Lagerhalle   
1962/1963 Neubau einer Lagerhalle und eines Büros in Neugablonz   
1957-1960 Ausbau des KHD-Netzwerkes in Deutschland durch Eröffnung von Niederlassungen in Mannheim, Worms und Idar Oberstein   
1956 Einstieg in das Seefrachtgeschäft   
1956 Eröffnung von zwei weiteren Niederlassungen: Schwäbisch Gmünd am 12.April 1956 und Hamburg am 1.Juni 1956   
1955/1956 Bau einer Lagerhalle und eines Bürogebäudes in Kaiserslautern   
1950 Einstieg in das Luftfrachtgeschäft und Ernennung zum IATA-Agent   
1949-1965 Aufbau und Entwicklung eines Internationalen Agentennetzwerkes   
1949 KHD wird Abfertigungsspediteur der Bundesbahn   
1949 Eröffnung einer Niederlassung in Kaiserslautern   
1948 Umzug der Spedition nach Neugablonz   
1945 Beginn der deutschlandweiten LKW-Transporte   
1945 Am 5. Juni 1945 gründen Margarethe und Karl Heinz Dietrich in Ingenried bei Kaufbeuren die Spedition Karl Heinz Dietrich    
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok